Kaufe auf Etsy ein

Tipps zur Vermarktung deines Shops auf Instagram

Jun 25, 2014

von Katy Svehaug

Etsy.com handmade and vintage goods

Wenn Martha Porter, der kreative Kopf hinter Buried Diamond, ihren Etsy-Shop mit neuen Artikeln auffüllt, gehen die Dinge in der Regel schnell – manche Artikel sind bereits wenige Minuten, nachdem sie auf der Website erscheinen, ausverkauft. Diesen Ansturm verdankt sie zu einem großen Teil ihrer dynamischen Präsenz auf Instagram. Martha nutzt diese Foto-Sharing-App für Smartphones, um ihre Neuheiten, die sie in ihrem Shop in limitierter Auflage anbietet, zu promoten. „Es gibt so viele Gelegenheiten für Spontanität“, sagt sie. „Sobald ich eine Sekunde Zeit habe – egal wann – nutze ich sie, um etwas herzustellen. Ich finde es toll, dass ich diese Momente mit anderen teilen kann.“ Martha, deren skurrile und farbenfrohe Keramikanhänger ein echter Hit bei ihren Instagram-Followern sind, gehört zu einer wachsenden Zahl von Etsy-Verkäufern, die die Plattform zur Vermarktung ihrer Marke nutzen. Wenn dir bei Social Media ein wenig die Puste ausgeht oder du nach neuen Möglichkeiten suchst, um mehr Follower für deinen Shop zu gewinnen, kann dir diese Foto-Sharing-App eine interessante Alternative zu textlastigeren Marketingaktivitäten bieten. Lies die nachfolgenden Tipps, die dir verraten, wie du die Kunst der Vermarktung auf Instagram meistern kannst.

1. Teile, was wichtig ist

Du bist nicht sicher, welche Art von Inhalten du für dein Instagram-Konto erstellen solltest? Beginne damit, dass du die einfachen Anleitungen für den Einstieg und den herunterladbaren Brand Strategy Guide (auf englisch) des Unternehmens liest. Martha von Buried Diamond empfiehlt, experimentierfreudig an die Sache heranzugehen und erst einmal herumzuprobieren. „Probiere am Anfang Verschiedenes aus. Einige deiner Beiträge werden mehr „Gefällt mir“-Klicks erhalten als andere. Nimm dir die Zeit und analysiere, was die meisten „Gefällt mir“-Klicks erhielt und warum: Lag es an der Qualität deiner Bilder? Den Farben? Deiner witzigen Bildunterschrift? Hast du das Foto mit den richtigen Tags versehen? War die Tageszeit, zu der du das Bild gepostet hast, entscheidend?“ Wenn du mit deinem Latein am Ende bist, schau dich auf den Konten anderer Marken um, die du respektierst und bewunderst, schlägt Martha vor. „Finde Gleichgesinnte, folge ihren Konten und tausche dich mit ihnen aus“, rät sie. Ihr selbst gefallen besonders Fotos von Menschen, die in ihren Ateliers an ihren Produkten arbeiten. Daher postet sie im Buried Diamond-Feed viele Fotos, die einen Blick hinter die Kulissen gewähren.

Eine Auswahl von Bildern aus Marthas Buried Diamond-Konto, darunter Aufnahmen von laufenden Arbeiten, inspirierende Lifestyle-Kulissen und Beispiele, wie ihre Produkte eingesetzt werden.

Auch Erin Dollar von Cotton & Flax, einem Etsy-Shop aus Pasadena in Kalifornien, nutzt Instagram, um Kunden einen Blick in ihr Studio werfen zu lassen, in dem sie gemusterte Kissen, Geschirrtücher und andere Heimtextilien herstellt. „Für mich lag der Reiz darin, dass eine immer größere Community von Kreativen Einblicke in ihre Arbeit und ihr Leben gewähren“, sagt sie als Erklärung dafür, warum sie damit begonnen hat, auf Instagram zu posten. Schau dir ihren Feed an, der einfache, lebensnahe Fotos enthält, und du wirst schnell feststellen, dass Erin der Ästhetik ihrer Marke treu bleibt. „Für zufällige Besucher ist es wichtig, dass sie beim Blick auf deine Profilseite sofort verstehen, worum es bei dir geht“, erklärt sie. Ihr Rat für die Entwicklung neuer Inhalte: „Konzentriere dich darauf, wunderschöne, aussagekräftige und inspirierende Bilder zu veröffentlichen, die die jeweilige Geschichte deines Geschäfts erzählen. Instagram eignet sich hervorragend, um die winzigen Details zu zeigen, die deine Arbeit so besonders machen.“ Experimentiere mit einigen grundlegenden Dingen: Fotos deiner Artikel, deines Herstellungsprozesses und deines Arbeitsbereichs.

In ihrem Cotton & Flax-Feed kombiniert Erin Bilder ihrer fertigen Produkte, ihres Herstellungsprozesses und ihres Arbeitsbereichs.

Erin empfiehlt außerdem zu probieren, ob eine mit Hashtag markierte Fotoserie für dich funktioniert. „Durch regelmäßiges Posten von Bildern zu einem bestimmten Thema kannst du das Interesse von Nutzern für das, was du herstellst, wecken“, sagt sie. „Das kann etwas so Einfaches wie ein wöchentlicher Blick in dein Skizzenbuch sein.“ Ihr Thema mit dem größten Erfolg ist eine Serie mit ihrem vierbeinigen Alter Ego, der Schildplattkatze Frida, deren als Hashtags markierte Beiträge regelmäßig von begeisterten Followern gelesen werden.

Die vielen Gesichter von #fridapancakelongbody, Erins Katze.

2. Bearbeite deine Fotos, bis sie perfekt sind

Entmutigt dich die Aussicht, stimmige, werbewirksame Fotoszu machen? Zum Glück gibt es eine große Auswahl an benutzerfreundlichen Fotobearbeitungs-Apps, beispielsweise VSCO CAM und Afterlight, mit denen du Fotos direkt auf deinem Mobilgerät aufhellen, zuschneiden und filtern kannst. Einige Bereiche in Erin Dollars Studio sind zu bestimmten Tageszeiten recht dunkel. Daher verwendet sie Apps, um Fotos aufzuhellen und zu beschneiden, die auf den ersten Blick alles andere als strahlen.

Das Beispiel zeigt, welchen Unterschied die Bearbeitung bei Erins Foto von Frida ausmacht, das mit der kostenlosen VSCO CAM-App beschnitten und aufgehellt wurde.

3. Sei kommunikationsbewusst

Da ein großer Teil des Umsatzes von Buried Diamond über die Vermarktung auf Instagram und Tumblr erzielt wird, hat eine klare Kommunikation Top-Priorität. „Indem ich Shop-Updates mit den Terminen zum Erscheinungsdatum neuer Artikel auf Instagram poste, können meine Kunden vorausplanen und direkt kaufen, sobald die neuen Artikel live sind“, sagt sie. „Mein Shop ist schnell ausverkauft, wenn ich gefragte Artikel einstelle.“ Schnell auf Anfragen von Kunden zu antworten ist äußerst wichtig, da die Plattform sehr schnelllebig ist. „Sei bereit, mehr Zeit in deinen Kundenservice zu investieren“, rät sie. „Ich versuche, mir bestimmte Zeiten zur Beantwortung von Fragen zu reservieren, doch aufgrund der Natur des Mediums antworte ich oftmals spontan, sobald ein Kommentar eingeht.“ Für einen eingehenderen Austausch empfiehlt sie, Follower dazu anhalten, dich über Konversationen auf Etsy zu kontaktieren.

4. Nimm dir Zeit

Für Unternehmer, deren Zeit knapp bemessen ist, bietet die Vermarktung auf Instagram den weiteren Vorteil, dass man Bilder von unterwegs posten kann. Zwar ist es eine gute Idee, mindestens ein neues Bild pro Tag zu posten, damit Follower motiviert bleiben, dir zu folgen, doch du kannst dein Tempo selbst bestimmen. Im Gegensatz zu dem Zeitplan, den Erin für die Inhalte in ihrem Blog aufstellt, geht sie beim Posten auf Instagram eher spontan vor, je nachdem, was gerade in ihrem Studio los ist. Wenn sie mehrere Fotos von einem speziellen Verfahren oder einer bestimmten Technik macht, verteilt sie diese über mehrere Tage, anstatt sie alle auf einmal zu posten, und kombiniert sie mit Produktfotos und anderen Bildern. „Mit fünf Minuten Arbeit kannst du Inhalte für mehrere Tage erhalten“, erklärt sie. Martha von Buried Diamond spart außerdem dadurch Zeit, dass sie ein paar nicht so formelle Aufnahmen macht, wenn sie Artikel für ihre Etsy-Produktseiten fotografiert. Dann postet sie diese zusätzlichen Fotos sporadisch im Vorfeld zu einer Ankündigung für eine Aufstockung ihres Shops. „Auf diese Weise sehen Kunden klare Aufnahmen meiner neuen Produkte und ich muss mich nicht damit stressen, in der letzten Minute ein Bild auf meinem Handy zu bearbeiten, wenn ich mich gerade darauf konzentriere, Artikel in meinen Shop einzustellen“, meint sie.

5. Kurbel deinen Verkauf an

Instagram ist auch hervorragend geeignet, um einen Coupon anzubieten oder einen Sale zu promoten. Damit deine Werbung erfolgreich ist, solltest du darauf achten, deine Bildunterschriften so deutlich wie möglich zu verfassen, rät Martha. Auch solltest du darauf vorbereitet sein, eine Menge Fragen und Kommentare zu erhalten. Martha schlägt vor, deine Follower in deinem Profil auf den Link zu deinem Etsy-Shop zu verweisen und ihnen dort ausführlichere Informationen zu geben. Ein wichtiger Punkt, den du bei Werbeaktionen auf Instagram beachten solltest: Übe Mäßigung. „Ganz allgemein gilt, dass du deine Artikelwerbung maßvoll einsetzen solltest, da du ansonsten Gefahr läufst, deine Follower zu verärgern“, mahnt Erin.

Eine kürzlich gepostete Ankündigung zu einer Aufstockung aus dem Buried Diamond-Feed samt Produkt-Teaser und klaren Angaben zu Terminen.

6. Erstelle Feedbackschleifen

Gegenseitigkeit ist das, was Instagram antreibt. Deshalb solltest du aktiv auch die Fotos anderer Nutzer „liken“, teilen und kommentieren. „Mir macht es Spaß, Freunde und andere kleine Unternehmen auf meinem Konto zu promoten“, sagt Martha. „Wenn ich Kunden oder Freunde weiterposte, nenne ich immer den ursprünglichen Poster.“ Um das Interesse von Kunden aufrecht zu erhalten, motiviert sie sie, Fotos von sich zu posten und zu taggen, auf denen sie die Artikel tragen. Und wenn sie diese Fotos weiterpostet, achtet sie immer darauf, die Konten dieser Kunden zu erwähnen. Du kannst Instagram auch als Marktforschungs-Tool nutzen. Schau dir die Profile deiner Follower an, um mehr über deine Kunden herauszufinden. Nimm dir ein wenig Zeit, um zu analysieren, welche Produkte die meisten „Gefällt mir“-Klicks bekommen. Erin nutzt das Instagram-Konto von Cotton & Flax auch, um sich Anregungen für ihre Produktentwicklung zu holen. „Beispielsweise frage ich meine Follower, welche Farben ihnen aus einer Reihe von Geschirrtüchern am besten gefallen, oder ich gebe ihnen die Gelegenheit, ihr Lieblingsstück aus meinen neuesten Musterentwürfen auszuwählen.“ Wie erzählst du visuelle Geschichten, um potenzielle Kunden zu erreichen? Teile uns unten deine Ideen mit.

Instagram Brand Strategy Guide PDF (in english) | Weitere Beiträge zu Social MediaVerkäuferhandbuch – Artikelarchiv | Folge Etsy auf Instagram

Katy Svehaug ist Autorin und Designerin in Brooklyn. Sie ist eine zwanghafte Umräumerin von kleinen Wohnungen, eine verkappte Optimistin und arbeitet bei Etsy als Content Coordinator. Folge ihr auf Instagram,Twitter und im Internet auf katysvehaug.com.

6 Kommentare

Einloggen und eigene hinzufügen