Kaufe auf Etsy ein

Schmuckstücke, die begeistern von walnut&cherry

Mai 12, 2021

von maikitten

Etsy.com handmade and vintage goods

Mach dich schmuck! Auch, wenn sie sich hervorragend zum Verschenken eignen: Mit den neuen Lieblingsbegleitern von walnut & cherry darfst du dir ruhig selbst eine Freude machen. Wie wäre es zum Beispiel mit stilvollen Ohrringen aus Polymer-Ton, hinreißenden Haarverzierungen, Makramee-Ohrschmuck oder kunstvollem Kreativbedarf aus dem walnut&cherry-Shop

Als kreativer Kopf dieser Online-Schatzkiste sucht Julia Hofmann stets nach neuen harmonischen Form- und Farbkombinationen, die ihre limitierten Schmuck-Kollektionen für walnut & cherry inspirieren. Der schlicht-moderne Look spiegelt ihre Liebe für natürliche Farbtöne – und lässt auch die eine oder andere persönliche Note aufblitzen.

„Meine Schmuckstücke tragen weibliche Namen aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis, die diese kleinen Kostbarkeiten inspiriert haben. Viele meiner Freundinnen sind mit Ohrringen im meinem Shop vertreten.“

Neben schmückenden Stücken findest du bei walnut & cherry auch schöne Holz– und Papierprodukte, Wandbehänge, Blumenampeln, Untersetzer, Schlüsselanhänger und Ohrringe aus Makramee. Nicht zu vergessen die Materialien für alle, die in Eigenregie selbst etwas Schmückendes basteln möchten. 

Kreativ war Julia übrigens schon während des Studiums – sie ist seit 2008 auch als selbstständige Fotografin tätig. Und weil „in den Wintermonaten nicht ganz so viel fotografiert wird wie im Sommer, hatte ich jede Menge Zeit, andere Dinge auszuprobieren – zum Beispiel eigenen Schmuck herzustellen“, so Julia. Ihren Etsy-Shop walnut & cherry eröffnete sie im Dezember 2018 direkt zum Weihnachtsgeschäft. „Der Sommer danach war verrückt, denn ich hatte nie erwartet, dass der Shop so viele begeisterte Kunden erreicht“, erinnert sich die Etsy-Verkäuferin. Sie kann sich noch sehr genau an ihren ersten Verkauf, ein paar runde Ohrstecker erinnern, die auch heute noch bei walnut&cherry im Sortiment glänzen dürfen – mit Gold-, Roségold-, Silber- oder Bronzefassung und in vielen schillernd schönen Farben. 

First things first, was bedeutet der Name deines Shops?

Aus Nuss- und Kirschholz sind tatsächlich meine ersten Produkte, ein paar Boxen, entstanden, die anfangs auch in meinem Shop zu haben waren. Mittlerweile hat der Schmuck eindeutig die Oberhand gewonnen und ich biete nur noch ausgesuchte Holzprodukte in meinem Etsy-Shop an.

Betreibst du deinen Etsy-Shop in Vollzeit?

Nein, die Hälfte der Zeit arbeite ich in der IT einer großen Drogeriemarktkette; in den Sommermonaten bin ich zusätzlich als Fotografin tätig. Walnut & cherry ist also mein drittes Standbein. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, voll in die kreative Selbstständigkeit einzusteigen. Ich schätze es sehr, mir meine Zeit frei einzuteilen, und das ist auch bei walnut & cherry der Fall. An einigen Tagen fotografiere ich Artikel und bearbeite die Fotos, am nächsten Tag werde ich kreativ und habe am Ende des Tages eine neue Kollektion auf dem Schreibtisch. Diese Freiheit genieße ich sehr. Allerdings gibt es auch fast keine Tage in der Woche, an denen ich nicht arbeite. Jeder, der selbstständig ist, weiß, wovon ich spreche.

Woher kommt deine Liebe für Schmuckdesign?

Ich liebe Schmuck und habe auch selbst sehr viele Ohrringe und Armbänder. Dabei habe ich nicht immer gefunden, was ich gesucht habe, und deshalb irgendwann damit begonnen, die Sachen selbst herzustellen.

Was sind für dich schöne Schmuckmomente? 

Schmuck kann einem Outfit den letzten Schliff verpassen und die Aufmerksamkeit definitiv auf das Gesicht lenken. Ich trage täglich Ohrringe und passe diese meistens den Farben meines Outfits an. Ansonsten ist es toll Schmuck zu tragen, wenn man sich gut fühlt und das dann auch nach außen ausstrahlt.

Wie können wir uns deinen Arbeitsplatz vorstellen?

Ich habe ein großes Büro mit viel Tageslicht und einem sehr großen Schreibtisch, an dem ich alle Aufgaben erledige. Sehr wichtig ist mir dabei, dass abends aufgeräumt wird, damit ich am nächsten Tag wieder mit frischen Ideen starten kann.

Wie sieht ein typischer Tag für dich aus?

Das ist ganz unterschiedlich. Es ist mir sehr wichtig, dass die Bestellungen schnell bei meinen Kunden ankommen, deshalb werden so gut wie täglich Bestellungen verpackt und auf die Reise geschickt. Ansonsten nehmen das eigentliche Designen, Herstellen, Fotografieren, Marketing, Social Media, Etsy-Shop-Pflege, Buchhaltung und Recherche unterschiedlich viel Zeit in der Woche ein. Da ich walnut&cherry nicht in Vollzeit betreibe, jongliere ich immer und schaue, was gerade besonders wichtig ist, und erledige das dann zuerst.

Wie entstehen die Ideen für deine Designs?

Ich lasse mich gerne von der Natur inspirieren, von Formen oder Farben. Manchmal löst ein Buch oder ein Song etwas in mir aus, manchmal sind es Kunst oder gewissen Muster. Die Idee zu meiner aktuellen Botanical-Kollektion mit den gepressten Farnen kam mir morgens beim Joggen im Wald, als ich genau an diesem Farn vorbeigelaufen bin. Manchmal starte ich auch ohne jede konkrete Vorstellung die Idee kommt einfach beim Kreativsein, durch die Mischung von Farben und Formen. Außerdem spiele ich immer wieder mit neuen Techniken herum und lerne so ständig dazu.

Wie unterscheiden sich deine einzelnen Kollektionen voneinander?

Ich entwerfe gerne kleine Kollektionen, die farblich zueinander passen oder ein bestimmtes Thema haben. Von einigen Schmuckstücken stelle ich nur genau ein Paar Ohrringe oder eine Kette her. Manche meiner Ohrringe gehören zur Basis-Kollektion, die ich immer wieder im Shop auffülle oder in neuen Farben wieder auflege.

Welche Materialien und Farben bevorzugst du bei der Herstellung deiner Produkte?

Derzeit verarbeite ich sehr viel Polymer-Ton, besser bekannt als Fimo. Außerdem arbeite ich gerne mit Messing- und Edelstahl-Elementen. Dabei ist es mir wichtig, dass meine Materialien gut verträglich sind. Bei den Farben versuche ich immer ein breites Spektrum abzudecken. Besonders beliebt bei meinen Kundinnen sind grün, rosa und creme.

Gibt es etwas, was du an Etsy als Verkaufsplattform für deine Produkte besonders schätzt?

Ja, ich mag die Übersichtlichkeit, die klare Strukturen und die Angebotsvielfalt auf der Plattform. Hier findet man selbstgemachte Produkte aus aller Welt. Für mich als Verkäuferin ist die Bestellabwicklung angenehm einfach. Ich bin ein großer Fan der App und gebe auch immer mal wieder Feedback, wenn ich Verbesserungsvorschläge habe. 

Ganz zu Beginn habe ich keine Werbung auf Etsy gemacht, allerdings habe ich relativ schnell gemerkt, dass ich mit Etsy Ads meine Verkäufe pushen kann, wenn ich bestimmte Artikel durch Werbung unterstütze. Daher schalte ich jetzt Werbung für ganz bestimmte Produkte.

Hat sich Corona bzw. die aktuelle Lage auf deine Arbeit ausgewirkt?

Glücklicherweise hat sich die Corona-Pandemie nicht negativ auf meine Arbeit bei walnut&cherry ausgewirkt. Ganz im Gegenteil: Ich habe das Gefühl, dass immer mehr Kunden selbstgemachte Produkte schätzen und Selbstständige wie mich unterstützen möchten.

Was ist der beliebteste Artikel in deinem Shop?

Die runden grünen Edelsteinohrringe, dicht gefolgt von NOMI aus Polymer-Ton.

Wenn du ein Schmuckstück sein könntest, welches wärst du gerne?

Ganz klar ein Paar Ohrringe – nicht zu groß und nicht zu klein. Wahrscheinlich wäre ich grün oder lila in Kombination mit Gold oder Bronze.

Was steht als nächstes für deinen Shop an?

Ich plane gerade viele neue limitierte Schmuck-Kollektionen, die ich meist nur einmal in diesen Farben und Formen herstelle. Jetzt geht es in großen Schritten auf die warme Jahreszeit zu, da kommen leuchtende Farben und auch Rattan wieder mit ins Sortiment. Vor einiger Zeit habe ich Acryl-Harz für mich entdeckt und gerade sind auch kleine Schmuckschalen und Kerzenständer ganz neu bei walnut&cherry eingezogen. Davon soll es ganz bald noch mehr geben!

Folge walnut & cherry auf Instagram 
Bilder von Julia Hofmann und Juliana Paulos

2 Kommentare

Einloggen und eigene hinzufügen