Kaufe auf Etsy ein

Saisonale Küche: Quinoa-Salat mit Roter Beete

Jan 12, 2012

von maikitten

Etsy.com handmade and vintage goods

Es gibt wieder etwas Schmackhaftes aus unserer Kochen-Serie zu saisonalen Zutaten und den damit verbundenen Gaumenfreuden zu berichten. Den Kochlöffel schwingen für euch Sibylle und Philipp, Schwester und Bruder, Vegetarier und Fleisch-Fresser, früher absolute Food-Banausen, heute kulinarisch auf einem guten Weg.

ROTES INKA-GOLD: Quinoa-Salat mit Roter Beete (adaptiert von: Vegalicious)

Des einen Freud, doch leider für viele nach wie vor Ekel-Garant: Rote Beete.
Klassische Abwehrargumente wie „schmeckt nach Erde“ oder „das gab’s immer bei nur Oma“ hatten die kleine Knolle lange Zeit von unseren Tellern vertrieben. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn Rote Beete schmeckt nicht nur besser, als ihr Ruf, sie ist auch noch wahnsinnig gesund.

Wir kombinieren die gute alte Beete diesen Monat mit einem ihrer engen Verwandten – dem Quinoa – auch Gold der Inkas genannt – und der ist sogar noch gesünder! Aber es wird noch besser:
Denn ein Dressing aus feinsten asiatischen Zutaten macht den wunderbar knallig roten Salat zum absoluten Health-Food. Und: Gut schmecken tut das Ganze auch noch!

ZUTATEN – für 4 Personen

Für den Salat:
4 Rote Beete-Knollen (frisch!)
140g Quinoa
320ml Wasser
150ml Gemüsefond
2 rote Zwiebeln, fein gewürfelt
Olivenöl
1 Bund marokkanische Minze, fein gehackt
2 Handvoll geröstete Walnusskerne, grob gehackt

Für das Dressing:
2 gehäufte EL Misopaste (Asiashop)
2 EL Mirin (Asiashop)
30ml Wasser
2 EL Balsamico
1 TL Tamari (japanische Sojasauce)
1 TL Pflanzenöl
1 TL Sesamöl

  • Die Rote Beete waschen und trocken tupfen. Dann einzeln in Alufolie wickeln (die glänzende Seite nach innen) und bei 180°C für 90 Minuten in den nicht vorgeheizten Backofen geben.
  • In der Zwischenzeit das Quinoa kalt abwaschen, dann für 15 Minuten in warmem Wasser quellen lassen. Abgießen. Alle Zutaten für das Dressing mischen, glattrühren und kalt stellen. Nach etwa einer Stunde in einer großen Pfanne mit schwerem Boden 320ml Wasser mit dem Gemüsefond aufkochen. Das Quinoa dazugeben und auf niedriger Flamme etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Körner müssen unbedingt noch Biss haben. Vom Herd nehmen und mit einem Deckel drauf weitere 10 Minuten ausdampfen lassen.
  • Nach etwa einer Stunde in einer großen Pfanne mit schwerem Boden 320ml Wasser mit dem Gemüsefond aufkochen. Das Quinoa dazugeben und auf niedriger Flamme etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Körner müssen unbedingt noch Biss haben. Vom Herd nehmen und mit einem Deckel drauf weitere 10 Minuten ausdampfen lassen.

 

 

  • Die rote Beete aus dem Ofen holen, leicht abkühlen lassen und (am besten mit Gummihandschuhen) schälen. In mundgerechte Stücke würfeln und zum Quinoa geben. Die gewürfelten Zwiebel und das Dressing dazu. Gut vermischen und für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.
  • Zum Anrichten den Salat mit viel frischer Minze und Walnussstücken garnieren.
  • Auf grünem Salat mit einem eher neutralen Dressing servieren. Guten Hunger!

 


1 Kommentar

  • MyDeadAndy

    MyDeadAndy hat vor 7 Jahre gesagt

    Danke für das pflanzliche Rezept !!! Ich finde es immer schade, wenn einem auf etsy Fleisch ins Gesicht geworfen wird.

Einloggen und eigene hinzufügen