Kaufe auf Etsy ein

Nicole Richies umwerfende Kreativkollaboration verströmt kalifornische Coolness

Mai 24, 2021

von Kristin Wegenast

Etsy.com handmade and vintage goods

Eleganter Goldschmuck, Keramik in warmen Sonnenuntergangsfarben und viele weitere,
wüsteninspirierte Schätze: Bei dieser limitierten Kollektion durften neun ausgewählte Etsy-
Verkäufer ihr ganzes Talent ausspielen.

Mit ihrem unnachahmlich lässigen, geschickt zusammengewürfeltem Stil gibt die Fashion-Ikone und Gründerin der beliebten Lifestyle-Marke House of Harlow 1960 Nicole Richie seit Jahren den Ton an – und startet immer wieder neue Trends. Mit dieser limitierten Kreativkollaboration streckt sie ihre Design-Fühler nun ein Stück weiter aus. Ihre kleine, feine Innendesign-Kollektion entstand in enger Zusammenarbeit mit neun herausragenden Etsy-Verkäufern – und verströmt dabei den entspannten Vibe der kalifornischen Wüstenlandschaft. „Ich konnte es kaum erwarten, das ‚House‘ in House of Harlow 1960 endlich so konkret umzusetzen“, so die gebürtige Kalifornierin. „Mein eigenes Zuhause hat schon immer meinen persönlichen Stil gespiegelt und bei dieser traumhaften Innendesign-Kollektion durfte ich mit so talentierten, unterschiedlichen Talenten auf Etsy zusammenarbeiten – von denen viele sogar aus meinem eigenen US-Heimatstaat stammen.“ Lies weiter, um mehr über diese Etsy-exklusive Kollektion zu erfahren – von luftigen Kaftanen und naturbelassener Keramik bis hin zu raffiniert gemusterte Kissen, die in jedem Zuhause warme kalifornische Sonnenuntergangsstimmung verbreiten – und sicher dir schnell deine Lieblingsstücke,
bevor die Kollektion ausverkauft ist.

Kristallbesetzte Pflanzgefäße

Photographed by: Ren Fuller

Als Val Talbert von Tal & Bert das Drusen-Design ihrer Pflanzgefäße ausklügelte, war ihr gleich klar, dass dies nicht ohne gelben Kalkspat funktionieren würde. Denn das wunderschön schimmernde Steinmaterial verleiht ihren handgemachten Betonpflanzgefäßen einen natürlichen Hauch Glamour. „Der subtile Gelbstich mit reichlich Schimmer harmoniert extrem gut mit vielen unterschiedlichen Stilen”, findet Val. „Er passt wirklich perfekt in jedes Zuhause.”

Dekorative Tabletts, Räucherstäbchenhalter und Schmuckschälchen

Photographed by: Ren Fuller
Photographed by: Ren Fuller

Ob Hingucker-Schlüsselschälchen an der Tür oder stylisches Accessoire für eine entspannte
Morgenmeditation: Die handgeformten Teller und marmorierten Räucherstäbchenhalter mit
Goldakzenten von The Object Enthusiast verleihen jedem Alltagsaspekt mehr Sinn und
Schönheit. „Ich arbeite bewusst langsam und bedacht: Jeder Fertigungsschritt wird mit ganz viel
Sorgfalt und Liebe ausgeführt“, erklärt die Keramikerin Emily Reinhardt. „Ich möchte, dass jedes
meiner Stücke positive Energie verströmt.“

Boho-Kaftane und passende Masken

Photographed by: Ren Fuller
Photographed by: Ren Fuller

Als langjähriger Fan von Nicole konnte es Designerin Dawn Kali kaum fassen, als die House of Harlow 1960-Kollaboration plötzlich im Raum stand. Schnelle Unterstützung bekam sie von ihrem Bruder (und frischgebackenem Modeschulen-Absolventen) Eden Slezin, der sie bei der Produktion ihrer wunderbar schmeichelnden Kaftane und farblich abgestimmten Masken aus bunter indischer Baumwolle im Blockdruck tatkräftig unterstützte. Das Ergebnis kann sich sehen – und fühlen – lassen. „Komfort und Stil sollten immer Hand in Hand gehen“, meint Dawn. „Ich erzähle oft, dass ich in meinen Designs sogar schlafe … und überrasche die Leute dann am nächsten Tag mit ein paar hübschen Schuhen.“

Wunderschöne Seifen und Bienenwachs-Leuchterkerzen

Photographed by: Ren Fuller
Photographed by: Ren Fuller

„Ich habe seit jeher ein Faible dafür, Elemente aus der Natur und menschliches Design in Einklang zu bringen“, erklärt Kyung soon Chun von SOOWORKS, die sich u. a. schon in Skulptur, Nähen, Malen, Gärtnern, Seifensieden und vielen anderen Disziplinen kreativ ausgetobt hat. Kein Wunder also, dass ihre frischfruchtigen, zitrusfarbenen Leuchterkerzen und dezent parfümierten Seifen diese Balance mühelos erreichen. Mit in Kyungs harmonischem
Mix: naturbelassene Materialien wie Bienenwachs und Aromatherapieöle, aber auch klassische Elemente aus Nicoles Stilrepertoire wie 1960er-inspirierte Muster und auffällige Farbverläufe.

Gemusterte Haustierbetten (und Halstücher im gleichen Look!)

Photographed by: Ren Fuller
Photographed by: Ren Fuller

Elizabeth Backups Haustierbetten im Ikat- und Blockdruck-Look sind nicht nur für verspielte Vierbeiner gemütliches Paradies. Die waschbaren Nester aus besonders langlebigem, waschbaren Baumwoll-Denim in gedeckten Wüstentönen werden „von unseren Kunden z. B. auch für Katzen, Kinder oder als Bodenkissen für Erwachsene genutzt“. Besonders attraktiv an der Kollektion sind die farblich abgestimmten Halstücher, mit denen tierische Mitbewohner im nächsten Hundepark garantiert modische Starqualitäten beweisen.

Gewebte Wandbehänge mit raffinierter Struktur

Photographed by: Ren Fuller

Die ultrapräzisen geometrischen Formen und schimmernden Metallfaserfransen dieses zeitlosen Wandbehangs von Studionom-Gründerin Nom N.P van Beveren beweisen, wie wichtig es ist, seiner eigenen Kreativität zu vertrauen – und dies hat sie mit Nicole gemeinsam. „Als goldenen Akzent hatte ich erst einen goldenen Reifen geplant, aber irgendwie hat es sich nicht richtig angefühlt“, erklärt Nom. „Also habe ich nach anderen Möglichkeiten gesucht und eine wunderschöne Kordel gefunden. Ich bin jetzt so glücklich mit dem Ergebnis – der goldene Faden im Gewebe verleiht dem Muster deutlich mehr Tiefe und verwandelt es in ein echtes Statement-Stück.“

Frei kombinierbare Couchkissen

Photographed by: Ren Fuller

“Die Stoffe für diese Kollektion zu finden, hat mir wirklich viel Spaß gemacht“, erzählt Gillian Walsworth von Shop Cocody. Ihre atemberaubenden Kissenkreationen aus rein pflanzlich gefärbter Baumwolle mit Kontraststickerei, Strukturgewebe und kleinen Fransenakzenten hellen wirklich jedes Zimmer – und jede Laune – auf. Jetzt, wo wir alle viel mehr Zeit zuhause verbringen, hat jeder von uns ein bequemes, entspanntes und angenehmes Umfeld verdient.
Selbst eine kleine Veränderung wie neue Sofakissen kann dabei richtig viel ausmachen.“

Goldverzierte Becher und Vasen

Photographed by: Ren Fuller

Für Elizabeth Eisenstein von Zziee Ceramics, deren Studio tatsächlich inmitten der kalifornischen Wüste liegt, fühlte sich die Kollaboration mit Nicole ganz natürlich und naheliegend an. Die goldverzierte Keramik der beiden ist eine kleine Liebeserklärung an ihren gemeinsamen US-Heimatstaat. „Nicole hat mich total inspiriert – ihre Vision war so lebendig und fassbar, auch ihr toller Sinn für Farben“, ergänzt Elizabeth. „Die Riffelvasen und die schwarzgestreiften Becher bestehen beide aus schwerem, dunklem Ton. Da ich in Joshua Tree lebe und arbeite, hat mein unmittelbares Umfeld wohl natürlichen Einfluss auf meine Materialwahl.“

Halsketten aus Gold und Silber

Photographed by: Ren Fuller

Es lohnt sich, Omi Woods-Gründerin Ashley McFarlane nach der Story ihrer eleganten Gold- und Silberhalsketten zu fragen, denn wertvolle Inspirationen lieferten hier nicht nur Nicoles unverwechselbarer Stil, sondern auch zwei Massaikrieger-Hörner, die eine Freundin auf einem Markt in Nairobi entdeckte. „Ich habe die Hörner einfach verkleinert und mit einem feminineren, Boho-artigen Bolero-Stil kombiniert“, so Ashley. „Hörner sind in so vielen unterschiedlichen Kulturen vertreten und haben dort teilweise extrem unterschiedliche Bedeutungen: Fruchtbarkeit, Fülle, Stärke und Schutz. Ich hoffe, dass andere dies beim Tragen auch spüren. Ich hoffe, dass es ihnen Mut verleiht.“

Wirf einen Blick hinter die Kulissen mit Nicole:

… und freu dich schon auf die kommende House of Harlow 1960-Weihnachtskollektion!

Fotos von Ren Fuller

Hol dir die House of Harlow 1960-Kreativkollaboration
*Aufgrund der Wechselkursschwankungen zwischen der Angebotswährung und der von dir
eingestellten Anzeigewährung können sich auch die EUR-Preise von Tag zu Tag ändern.

3 Kommentare

Einloggen und eigene hinzufügen