Kaufe auf Etsy ein

Mehr Produkte bringen mehr Verkäufe!

Jul 25, 2012

von Antje Wolter

Etsy.com handmade and vintage goods

Dieser Artikel basiert zum Teil auf einem Beitrag von HeyMichelle zum Seller Handbook. Die Originalversion findet ihr hier.

Du willst mehr Seitenaufrufe und du willst mehr Verkäufe! Ganz klar! Was ist also
die beste Möglichkeit dies zu erreichen? Biete mehr Produkte an! Glücklicherweise bedeutet dies auch den größten Spaß: Schnell zurück ins Atelier oder auf den Flohmarkt! Hier kommt das WIE und WARUM du deinen Shop auffüllen solltest.

Warum es so wichtig ist, seine Produkte aufzustocken

Mehr Produkte helfen dir gefunden zu werden. Meistens kommen deine Käufer über eines deiner Produkte in deinen Shop. Kunden finden was von dir über die Suche, irgendwo auf Etsy gefeatert oder auf einem Blog. Wenn sie erstmal bei deinem Artikel sind, haben sie auch Zugang zu deinem Shop. Deshalb: Je mehr Produkte du “da draußen” hast, desto mehr Chancen hast du gefunden zu werden.

Verkaufe mehrere Produkte auf einmal an einen Kunden. Wenn du einen gut gefüllten Shop hast, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du mehr als nur ein Produkt an einen einzelnen Kunden verkaufst, da er mehr Auswahl hat. Bei bestimmten Produkten ist dein Kunde schon von vornherein gewillt mehr als ein Teil zu kaufen um bei den Versandkosten zu sparen. In diesem Fall würde er einen gut gefüllten Shop vorfinden, der ihm das ermöglicht. Damit du davon profitierst, kannst du zum Beispiel kostenlosen Versand für jeden weiteren Artikel anbieten – sofern du dann nicht drauf zahlst.

ZukrBoutique’s Shop hat zur Zeit 25 Artikel. Frische Lebensmittel, wie Schokolollies oder Kekse, zu verschicken ist sehr teuer, da sie aufgrund der kurzen Haltbarkeit schnell beim Kunden ankommen sollten. Da ist es natürlich gut, wenn es viele verschiedene Produkte zur Auswahl gibt, damit ein Kunde gleich mehr davon bestellen kann.

Frische Ware lässt Kundschaft wiederkehren. Wenn du regelmäßig neue Produkte hochlädst, werden deine Fans oft vorbeischauen um zu sehen, was es neues gibt. Oben rechts im Aktivitätenfeed sieht jeder die neuen Produkte seiner favorisierten Shops.

Tipps zum Aufstocken

Erneure verkaufte Produkte, wenn du sie noch mal machen kannst. Hier hast du bereits die ganze Arbeit geleistet: Du hast die Fotos und du hast die Beschreibung. Wenn du dieses Produkt einfach nochmal herstellen kannst, dann erneure es, sobald es verkauft wurde. So was nennt man “Produktion auf Bestellung”. Es spart zudem Zeit und auch Geld. Viele erfolgreiche Verkäufer bieten Produkte an, die sie immer und immer wieder herstellen können.

Christine von Gudbling kann innerhalb ihrer Linie viele verschiedene Versionen in ihrem Stil herstellen. Zur Zeit hat sie 91 Produkte gelistet:

Konzentriere dich auf die Produkte, die gut laufen. Wenn du so weit bist, dass sich ein Trend abzeichnet, mach dir Notizen welche Produkte besonders gut ankommen – was verkaufst du am meisten, welche Produkte werden am meisten geherzt oder angeschaut?
Welche Artikel stellst du am liebsten her, für welche machst du dich am ehesten auf die Suche? Mit welchen Produkten verdienst du dir eine goldene Nase? Bei welchen ist deine Gewinnspanne am höchsten? Dies kann dir einen guten Eindruck vermitteln, von welchen Produkten du mehr verkaufen solltest.

Versuche alles in sich stimmig zu halten. Ein in sich stimmiger Shop (Artikel in Englisch) wird das Aufstocken noch gewinnbringender für dich machen. Wenn ein Kunde über eines deiner Produkte in deinen Shop kommt und der Rest deines Angebots ihn auf gleiche Weise anspricht, dann wird er höchstwahrscheinlich mehrere deiner Produkte kaufen.
Du weißt wahrscheinlich selbst wie das funktioniert, es ist dir bestimmt schon mal passiert, dass du was Tolles im Schaufenster gesehen hast, dann reingegangen bist und am Ende (auch noch) was anderes gekauft hast. So gehen die meisten Käufe auf Etsy vonstatten. Wenn es bei dir schon so läuft: Großartig! Ansonsten, keine Sorge, viele neue Verkäufer beginnen erstmal mit einer Vielzahl an verschiedensten Produkten um zu gucken was wie läuft. Aber ab einem bestimmten Punkt möchtest du wahrscheinlich schon eine in sich stimmige Linie daraus machen: Ein Shop, wo alles zusammen past, wo sich quasi ein roter Faden durchzieht.
Solltest du noch in der “Ausprobier-Phase” sein, solltest du vielleicht noch nicht wie verrückt Produkte listen, da du ja noch nicht weißt, was gut ankommt und so gefragt ist. Du könntest sonst Gefahr laufen, dir ganz viel extra Arbeit aufzuhalsen, da du später alles wieder reduzieren und ändern musst. Während du deinen Shop füllst, achte einfach darauf, was beliebt ist und mache mehr davon.

Presentandcorrect ist eine kleine Papeterie (Schreibwaren) aus Großbritannien. Sie haben momentan 37 Produkte gelistet:

Biete mehrere Varianten an. Manchmal sehe ich einen neuen Verkäufer, der, sagen wir mal, einen Rock in 20 verschiedenen Farben anbietet. Wenn du deine Produkte aufstockst, dann konzentriere dich mehr auf verschiedene Styles und Arten als auf eine Vielzahl von Farben. Warum? Die meisten Menschen werden selten den gleichen Rock in unterschiedlichen Farben kaufen, aber wahrscheinlich schon eine kurze Miniversion und einen Maxirock, einen Rock und eine Kleidvariante. Zudem wirst du so auch von Leuten gefunden, die nach all diesen einzelnen Produkten suchen: Einer kommt über “Rock”, der andere über “Kleid”.
Du kannst dazu auch eine Übersicht erstellen, auf der alle Optionen gezeigt werden, und diese mit in dein Angebot stellen (zum Beispiel als letztes Foto). Es ist natürlich großartig, jede einzelne Variante und jede einzelne Farbe auch als einzelne gelistete Produkte zu haben – jedes mit den dazugehörigen Fotos – aber das kannst du wirklich nach und nach nebenbei machen.
Du könntest zum Beispiel aus jeder Spezialanfertigung (Custom order), die du magst und in deine Produktpalette aufnehmen möchtest, ein eigenes neues Angebot machen.

DanieleFerrazzano hat eine tolle Lösung für eine Übersicht gefunden:

Allgemeine Fragen

Wieviele Produkte? Das kommt natürlich auf dein Produkt und deine persönlichen Vorlieben an. Ganz allgemein kann man sagen: Shops mit hochpreisigen und sehr aufwendigen Stücken tendieren zu einer geringeren Anzahl. Manche, die Schmuck verkaufen, der aus zum Teil fertigen Komponenten besteht, merken einen deutlichen Anstieg, sobald sie 100 gelistete Produkte erreichen. Schau dir einfach mal erfolgreiche Verkäufer an, die ähnliche Produkte haben wie du, und die schon da sind wo du hin willst – wie voll ist ihr Shop?

Soll ich erst mit dem Verkaufen anfangen, wenn ich ganz viele Produkte gelistet habe?
Nein! Fang mit dem an, was du hast. Du kannst währenddessen immer mehr Produkte hinzufügen. Vielleicht hilft es dir, wenn du dir ein wöchentliches Ziel setzt: Fünf neue Produkte pro Woche. Einen Etsy Shop zu haben macht Spaß – und wenn mehr und mehr Seitenaufrufe, Herzen und Verkäufe auf dem Weg zum Ziel eintrudeln, wird es dich für den Rest des Weges motivieren!

 

Wieviele Produkte hast du in deinem Shop?
Diskutiere mit! 

Vier Grundbausteine zum Erfolg | Verkäuferhandbuch

Melde dich für den deutschen Success Newsletter an und
bekomme alle Tipps für Verkäufer bequem nach Hause geschickt.

Handmade origami Mobile / Beautiful & unique birth present / Crib decoration / Nursery decoration / Colorful Happy Beautiful gift for a baby
Handmade origami Mobile / Beautiful & unique birth present / Crib decoration / Nursery decoration / Colorful Happy Beautiful gift for a baby
€40.00 EUR
Origami mobile made of japanese paper / Delicate and poetic gift / Beautiful colors / Handmade with love and care / unique baby shower gift
Origami mobile made of japanese paper / Delicate and poetic gift / Beautiful colors / Handmade with love and care / unique baby shower gift
€40.00 EUR
Baby mobile / ZOO ORIGAMI MOBILE: Varese collection - Nursery Decoration - Baby Crib Mobile - Red
Baby mobile / ZOO ORIGAMI MOBILE: Varese collection - Nursery Decoration - Baby Crib Mobile - Red
€40.00 EUR
French Jellies Raspberry Pâte de Fruit
French Jellies Raspberry Pâte de Fruit
Sold

6 Kommentare

Einloggen und eigene hinzufügen