Kaufe auf Etsy ein

How-Tuesday: DIY-Strickkragen mit THEKNITKID

Jan 24, 2017

von lenastross

Etsy.com handmade and vintage goods

Sabrina Weigt, kreativer Kopf und Inhaberin der beiden Etsy-Shops SABRINAWEIGT und THEKNITKID hat sich für die Winter-Saison ein tolles Strick-DIY ausgedacht, das dem tristen Wintergrau bunte Farbe entgegensetzt und erfahreneren Strickfans einen Hingucker-Look zaubert.

Der DIY-Strickkragen 

Etsy_DIY_LowRes_Bild6

Das Material 

Etsy_DIY_Lowres_Bild_Material

* 1 Knäuel à 25g Claire von Bremont (74% Alpaka, 26% Seide)
* Rundstricknadeln 6mm
* Rundstricknadeln 5mm
* 1 Nadel zum Fäden Vernähen
* 1 Schere
* 1 Maßband zum Ausmessen der Strickprobe
* 1 Strickprobe Vollpatent mit 5mm-Nadeln: 10cm x 10cm = 13M x 28R

Etsy_DIY_Lowres_Bild1

105 Maschen auf beiden 6mm-Nadeln locker anschlagen. In der ersten Reihe die erste Masche mit Umschlag abnehmen und die zweite und dritte zusammenstricken. So mit allen Maschen verfahren bis sich 70 Maschen (jede 2. mit Umschlag) auf den Nadeln befinden.

Etsy_DIY_LowRes_Bild2

Nun mit den 5mm-Nadeln 14 R im Vollpatent stricken. Dazu die Maschen mit einem Umschlag links abheben und den Umschlag mit der abgehobenen Masche der Vorreihe rechts zusammenstricken.

Etsy_DIY_LowRes_Bild3

Alle 70 Maschen mit den 5mm-Nadeln abketten. Dafür je eine Masche und einen Umschlag mit abgehobener Masche rechts abstricken und mit der linken Nadel in die erste Masche der rechten Nadel einstechen und diese über die zweite Masche ziehen. So weiter verfahren bis alles Maschen abgekettet sind. Am Ende den Faden bei einer Restlänge von ca. 2 m abschneiden und durch die letzte Masche ziehen.

Etsy_DIY_LowRes_Bild4

Für den Verschluss des Kragens wird auf beiden Seiten eine Kordel angebracht. Dafür wird der Restfaden genutzt, der in der Mitte geteilt wird. An jeder Seite wird ein Fadenstück von jeweils einen ca. 1 Meter langen Faden befestigt, das doppelt gelegt wird (=50cm). Der doppelte Faden wird nun so lange gedreht bis er leicht überdreht ist und dann in der Mitte zusammen gelegt. Die beiden gezwirnten Teilstücke verdrehen sich nun miteinander und die Kordel entsteht. Die Endstücke gut am Kragen verknoten. Unregelmäßigkeiten lassen sich ausbessern, in dem die Kordel mit Daumen und Zeigefinger mehrmals glatt gezogen wird.

Etsy_DIY_LowRes_Bild5

Am Ende werden nur noch die Fäden vernäht und der Kragen in Form gebracht, in dem die Anschlagreihe sanft auseinander gezogen und somit um einiges geweitet wird.

Etsy_DIY_LowRes_Header

 

Viel Spaß beim Stricken!

Weitere DIYs findet ihr HIER

 

Wenn ihr noch mehr über Sabrina erfahren möchtet könnt ihr das hier:

Instagram: SABRINAWEIGT / THEKNITKID

Facebook: SABRINAWEIGT / THEKNITKID