Kaufe auf Etsy ein

How-Tuesday: Bestickte Postkarten

Mai 14, 2014

von Clare McGibbon

Etsy.com handmade and vintage goods

Jedes Jahr bei meinem traditionellen Frühjahrsputz laufen mir alte Familienbilder und Postkarten aus vergangenen Urlauben über den Weg. Anstatt sie dieses Jahr wie üblich wieder zurück in den Karton zu packen, wo sie hingehören, hatte ich eine Idee: Warum schenke ich ihnen nicht ein neues Leben und verschönere sie mit etwas individueller Gestaltung?

Nach ein wenig Brainstorming beschloss ich, meine Postkartensammlung zu aktualisieren, indem ich Fotokopien der Originale besticke. Dies erwies sich als einfach, nicht teuer und umwerfend. Und erwähnte ich bereits, dass es sich dabei um Etsys Projektvorschlag für die diesjährige Craft Party handelt? Ein hervorragender Grund, es einmal auszuprobieren – also, los geht’s!

Supplies

Du brauchst Folgendes:

Optional:

  • Pailletten Knöpfe
  • Kleine Perlen
  • Farbe
  • Glitter
  • Klebstoff

Entdecke mehr Craft Party-Bedarf auf Etsy.

2

Schritt 1: Kopiere dein Bild und drucke es auf normales Druckpapier.

3

Verklebe die Rückseite des Bilds mit Abklebeband.

4

Schneide es aus.

5

Schritt 2: Lege das Bild auf dein Stück festen Karton. Mache mit der Nadel Löcher in die Bereiche, die du zuerst besticken möchtest. Denk dabei daran, dass du immer noch mehr Löcher machen kannst, wenn du mit dem Sticken begonnen hast. Wenn du möchtest, kannst du vorher noch eine zweite Kopie des Bilds machen und darauf eine Skizze des Designs zeichnen, das du sticken möchtest, und diese dann bei der Positionierung der Löcher zu Hilfe nehmen. (Hinweis: In unserem Blogbeitrag zu den Grundlagen des Stickens findest du Ideen für Stiche!)

6
7

Schritt 3: Fädle deine Nadel ein und mache einen Knoten in das Garn. Führe die Nadel von der Rückseite des Bilds durch das erste Loch ein und ziehe leicht, bis der Knoten am Loch sitzt.

8

Führe die Nadel von der Vorder- zur Hinterseite zurück durch das zweite Loch und ziehe dann vorsichtig am Faden, bis der Stich stramm ist.

9

Führe die Nadel anschließend durch die Rückseite des dritten Lochs und wiederhole den Vorgang, bis der Stich fertig ist. Falls erforderlich, kannst du während des Stickens weitere Löcher hinzufügen.

10

Schritt 4: Wenn dein Design fertig ist, schneide das überflüssige Stickgarn so ab, dass etwa 5 cm auf der Rückseite des Bilds heraushängen.

11

Verklebe die Rückseite deines Bilds mit einer weiteren Lage Abklebeband, um die Enden des Stickgarns zu versiegeln.

final

Wenn du möchtest, kannst du gerne noch ein paar Verzierungen aufkleben (Pailletten und Glitter gefällig?). Und voilà – eine wunderschöne, bestickte Erinnerung, die du bei dir zuhause aufstellen kannst!

Alle Fotos von Clare McGibbon.

1417_NewslettersBanner_570x100_DE

Clare McGibbon ist eine in Brooklyn ansässige Designerin und Herstellerin. Wenn sie nicht gerade im Etsy International Support Team mitarbeitet, denkt sie sich neue DIY-Projekte aus. Du kannst ihre neuesten Kreationen und Ideen auf Instagram und Pinterest verfolgen.

3 Kommentare

  • genevebijoux

    Ingrid Schmidt von Earjewellery hat vor 4 Jahre gesagt

    Lustig!!!

  • viveladiference

    Gisela Damblon von damblon hat vor 4 Jahre gesagt

    Das gefällt mir so gut...!!!!! Ich werde eine nachträgliche Craftsparty starten weil ich auf die Ideen der anderen gespannt bin....;-)

  • viveladiference

    Gisela Damblon von damblon hat vor 4 Jahre gesagt

    Mich interessiert wie der Clip mit der "Stickentwicklung" entstanden ist...das Bild wackelt gar nicht...das würde doch passieren wenn man Momentaufnahmen macht...oder....?

Einloggen und eigene hinzufügen