Kaufe auf Etsy ein

Erste Schritte auf dem Weg zu ersten Angestellten

Okt 28, 2013

von Yana Gorbulsky

Etsy.com handmade and vintage goods

Ich habe mein selbst erlerntes Modeunternehmen Supayana gestartet als ich 19 war, um die Bücher für die Uni bezahlen zu können. 2003 (bevor Etsy 2005 online ging) war es eher ungewöhnlich handgemachte Kleidung zu verkaufen. Mein Business gehörte zu einer Handvoll von eBay-Unternehmern, die umgestaltete Band-T-Shirts und DIY-Kreationen verkauften. Glücklicherweise habe ich mich in den 10 Jahren meiner Vollzeit-Selbständigkeit sehr weiterentwickelt. Eine der wichtigsten Lektionen, die ich gelernt habe (neben guten Nähtechniken), war „loszulassen“ und Kontrolle abzugeben und anderen talentierten Menschen die Möglichkeit zu geben, dazu beizutragen, dass mein Unternehmen wachsen konnte.

Momentan ist alles in meinem Etsy-Shop von mir handgefertigt, aber die Artikel, die ich für den Großhandel produziere, werden hier in Montreal hergestellt. Als jemand, der sich das Designer-Handwerk selbst beigebracht hat, habe ich lange gebraucht, um herauszufinden, wie ich externe Hilfe für mich nutzen kann. Bevor ich Hersteller gefunden haben, musste ich Großhandels-Anfragen von Boutiquen ablehnen. Ich habe Umsatz verloren, da es körperlich nicht möglich war, all die Produktionsarbeit alleine zu leisten.

Einige Menschen sind wirklich gut darin monotone, sich wiederholende Arbeit zu verrichten, aber da diese Art von Arbeit eher eine Schwachstelle von mir ist, wusste ich, dass das Zuschneiden und Nähen ein Teil meines Unternehmens war, bei dem ich Hilfe brauchte. Für meine Großhandels-Aufträge habe ich eine professionelle Zuschneiderin für meine Stoffe. Danach bringe ich die Zuschnitte dann zu einem Hersteller, der mir mit Nähen und Bügeln hilft. Beide Dienstleister sind Familienunternehmen, die bereits seit Jahrzehnten im Schneiderhandwerk unterwegs sind. Die Qualität ist großartig und ich finde es toll, die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Trotz dieser Hilfe bin ich in den kreativen Prozess und in den Produktionsprozess sehr eingebunden. Ich mache alle Designs, alle Schnittmuster, kümmere mich um die Email-Korrespondenz und verpacke alle Bestellungen selbst und ich schleppe oft riesige Stoffrollen in die U-Bahn.

Yana shared her previous studio space with her fellow Etsy sellers and friends from MarcSimardArtisan, I Heart Norwegian Wood, and pyxuspassionproject.

Yana teilte sich ihr voriges Atelier mit ihren Etsy Kollegen und Freunden von Norwegian WoodSimone’s Rose und Marc Simard.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich von Etsys neuen Richtlinien gehört habe, da sich dadurch neue Möglichkeiten für meinen Shop auftun. In den kommenden Monaten und Jahren hoffe ich noch mehr lokale Hersteller nutzen zu können um dadurch weniger Zeit in das Nähen selbst zu stecken und mehr in die Aspekte meines Unternehmens, die mir mehr Freude bringen, wie die Suche nach Stoffen, das Entwerfen und Illustrieren.

Wenn du an diesem bestimmten Punkt in der Entwicklung deines Unternehmens angelangt bist, an dem du darüber nachdenkst bestimmte Aufgaben abzugeben und dir externe Hilfe oder Angestellte zu suchen, dann solltest du einige Vorkehrungen treffen, wenn du deinen Plan aufstellst.

1. Kenne deine Stärken

Ob dein Talent nun im Entwurf, beim Zeichnen, Bildhauen oder dem Finden von tollen Vintage-Artikeln liegt: diese kreativen Fähigkeiten können nicht einfach ersetzt werden. In einigen Fällen verlieren geschickte und kreative Unternehmer den Blick für ihr Spezialgebiet, da sie mit Dutzenden Aufgaben jonglieren. Wenn du viele verschiedene Aufgabenbereiche abdecken kannst, ist das etwas worauf du stolz sein kannst, aber erkenne an, dass du nicht ewig in 29 verschiedene Richtungen laufen kannst.

Lass dir mal diese Frage durch den Kopf gehen: Welche deiner Fähigkeiten ist wirklich einzigartig? Wenn du dir nicht sicher bist, frage vertrauenswürdige Kollegen und Freunde, die dir dabei helfen, deine einzigartigen Fähigkeiten zu erkennen. Schreibe sie auf und sehe sie immer vor dir, wenn du an deinem unternehmerischen Grundkonzept arbeitest. Getting to the Heart of Handmade Business zeigt einige gute Beispiele, wie Etsy Verkäufer mal angefangen haben und wo ihre Wurzeln liegen.

2. Kenne deine Schwächen

Als kreativer Kleinunternehmer bist du nun in vielen Bereichen sehr geschickt geworden, zum Beispiel bei Social Media, Marketing und Buchhaltung. Wenn dem so ist, dann klopfe dir auf die Schulter, aber erkenne auch, dass mal der Punkt kommen wird, einige deiner täglichen Aufgaben an andere abzugeben.

Gehe in dich und denke über deine ungeliebten Pflichten nach denen andere besser nachgehen könnten oder dabei sogar effektiver und besser wären als du. Fall beispielsweise deine Foto-Fertigkeiten nicht unbedingt allererste Sahne sind, dann wäre das Beschäftigen eines Fotografen eine effektive Möglichkeit dein Unternehmen voranzubringen. Ich habe selbst festgestellt, dass Artikel, die professionell fotografiert sind, sich viel besser verkaufen, als wenn ich die Produkte selbst fotografiere. Wenn du nicht unbedingt ein großer Fan von Zahlen und Papierkram bist, wäre es von Vorteil einen Steuerberater zu haben, der sich mit Kleinunternehmen auskennt.

SupaYanaProductShot

Eines von Yana’s Entwürfen. Professionell fotografiert.

3. Führe Buch über deine Arbeitszeiten

Welche Aufgaben verschlingen die meiste Zeit? Um wirklich festzustellen, in welche Aufgaben du wie viel Zeit steckst, führe eine Woche lang genau Buch über deine Arbeitszeiten. Oft realisieren wir gar nicht, wie viel Zeit wir für bestimmte administrative Arbeiten oder Verwaltungsaufgaben brauchen. Wenn man sich dies schwarz auf weiß vor Augen führt, hilft es einem herauszufinden, was man delegieren sollte.

Beispielsweise würden einige Verkäufer gerne jemanden für Verpackung und Versand einstellen, während andere vielleicht Hilfe bei Social Media oder der Herstellung eines Produkts benötigen. Vintage-Verkäufer, die lieber mehr Energie in das Stöbern nach erstklassigen Antiquitäten stecken möchten, könnten jemanden beschäftigen, der die Artikel einstellt oder ihnen generell bei den vielen kleinen Dingen hilft, die so anfallen.

Sobald du erst einmal über deine Zeit Buch geführt hast, kannst du deine Aufgaben einzeln kategorisieren und sie je nach Wichtigkeit auflisten. Wenn du mehr als acht Stunden pro Tag arbeitest, solltest du ernsthaft darüber nachdenken dir Hilfe zu suchen. Auch wenn dein Business deine Leidenschaft ist, ist es auch wichtig Zeit für deine Gesundheit, persönliche Beziehungen und Hobbies zu haben. Vieles dreht sich darum: Manage Your Time and Reach Your Goals, was aber bei jedem anders ausfallen kann.

4. Erstelle einen Mitarbeiter-Plan

Sobald du deine Stärken und Schwächen erkannt hast, und du dir aller deiner diversen Aufgaben bewusst bist, die es braucht um ein erfolgreiches Unternehmen zu führen, kannst du ein erstes Konzept für das Delegieren von Arbeiten und das Einstellen von Mitarbeitern erstellen. Um diesen Plan aufstellen zu können, benötigst du ein tragfähiges Budget für Mitarbeiter und etwas Fachwissen für den Bewerbungsprozess und das Einlernen deiner Helfer. Auch in die Themen „Lohnbuchhaltung“ und hiesige Beschäftigungsgesetze solltest du vorher einen Blick werfen.

Freie Mitarbeiter oder Dienstleister: Buchhalter, Näherinnen und Fotografen haben für gewöhnlich ihren eigenen Arbeitsplatz und sie sind leichter zu finden, als Angestellte für das eigene Büro. Wenn du wie ich in einer Stadt wohnst, bist du womöglich Teil einer Community von Kreativen und kannst in diesem Kreis nach entsprechenden Kontakten fragen. Ich habe festgestellt, dass viele sich freuen, solche Infos teilen zu können. Du kannst auch einem Etsy Team in deiner Stadt beitreten, um hier zu netzwerken. Außerdem findest du weitere Anregungen in diesem Blogartikel: Getting Help From Your Community When You Need It.

Angestellte: Wenn es dein Ziel ist feste Angestellte zu haben, die am gleichen Arbeitsplatz arbeiten wie du, kannst du vorerst darüber nachdenken, einen Praktikanten einzustellen. Ich kenne viele Kleinunternehmer, die ihre ersten Angestellten vorher als Praktikanten beschäftigt haben – und sie dann als Voll- oder Teilzeitangestellte eingestellt haben, als die Zeit reif war. Oft verlangen Hochschulen für Design, dass ihre Studenten eine bestimmte Anzahl an Praxisstunden absolvieren. Recherchiere nach lokalen Hochschulen und finde heraus, wie du jemanden für dein Unternehmen gewinnen kannst.

Wo stehst du mit dem Wachstum deines Unternehmens? Hast du Mitarbeiter eingestellt oder möchtest du dies irgendwann tun? Teile uns deine Erfahrungen in den Kommentaren unten mit.

Verkäuferhandbuch | Verkäufernewsletter

Yana Gorbulsky, Gründerin von Supayana, ist Modedesignerin und Katzenliebhaberin und lebt in Montreal, Kanada. Folge ihr auf instagram.com/supayana.