Kaufe auf Etsy ein

Ein Eigenheim für euer Impressum

Nov 9, 2011

von Antinoos

Photo von ReminiscencePapers

Ab heute findet ihr in euren normalen AGB ein neues Feld, das Etsy auf Deutsch noch ein wenig deutscher macht: das neue Heim fürs Impressum. Noch nie gehört? Hier findet ihr eine kleine, aber wirklich nur klitzekleine Einführung zum Thema. Nachdem wir keine Experten sind, ersetzt dieser Artikel keine Beratung. Aber lasst euch auf jeden Fall zu weiteren Nachforschungen anregen.

Unter gewissen Umständen gilt für Verkäufer im Internet die sogenannte Impressumspflicht, die zumindest in Deutschland im Telemediengesetz festgelegt ist. Als Teil des Verbraucherschutzes, der dem Käufer ein gewisses Maß an Transparenz gewährleisten soll, muss ein geschäftsmäßiger Online-Anbieter von Waren und Dienstleistungen im Impressum gewisse Angaben zum Unternehmen angeben. Diese Impressumspflicht gilt allgemein nicht für rein private Verkäufer, die nur gelegentlich und zu, nun ja, privaten Zwecken ihr Geschäft betreiben.

Als geschäftsmäßiger Diensteanbieter gilt, wer sein Geschäft nachhaltig, anders gesagt, auf Dauer ausübt. Wo allerdings der private Spaß aufhört und wo der Ernst des Lebens beginnt, ist nicht immer ganz eindeutig festgelegt. Wenn ihr euch nicht sicher seid, in welche Sparte ihr gehört, solltet ihr am besten einen Experten um Rat fragen.

Folgendes muss im Impressum enthalten sein:

• Name/Firma, Anschrift,
• Telefonnummer, E-Mail-Adresse,
• Umsatzsteueridentifikationsnummer oder Wirtschaftsidentifikationsnummer, soweit vorhanden
• bei juristischen Personen zusätzlich: Rechtsform, Vertretungsberechtigter, Angabe des Handelsregisters und entsprechende Registernummer.

Hier  siehst du Etsys Impressum:

Unter Dein Shop > Info & Ansicht > AGB & Impressum findet ihr das Feld, wo euer Impressum eingegeben werden kann:

 

 

Sobald dieses Feld ausgefüllt ist, erscheint ein Link dorthin auf allen Seiten des Shops, damit diese Information von überall her zugänglich ist.

Im Internet findet sich eine Vielzahl an Informationen zum Thema Impressumspflicht sowie auch anderen gesetzlichen Bestimmungen, die auf gewerbliche Verkäufer beziehen (merke auch die Widerrufs- und Rückgabebelehrung) – fast schon zu viel Information. Wir würden euch am ehesten empfehlen, eure Aktivität und auch eure Pläne auf Etsy genau unter die Lupe zu nehmen und einen Experten zu eurer Situation um Rat zu fragen, wenn euch nicht klar ist, welche Pflichten für euch anfallen.
Und am allerwichtigsten – nur nicht bange machen lassen!

 

1 Kommentar

  • Antje hat vor 8 Jahre gesagt

    Diese Berliner Rechtsanwälte bieten ein kostenloses Tool an zum Erstellen des Impressum. http://www.legalomat.de Ich habe die bei der Konkurrenz *-P entdeckt.... die bieten auch so Online-Shop Pakete an, gerade was diesen ganzen Rechtskram betrifft. Ich weiß, dass is immer supernervig und sehr zeitaufwendig, aber am Ende dann leider total wichtig - gerade weil wir in Deutschland sind und da verstehen die Behörden hier nun mal keinen Spaß. Ich spreche da aus Erfahrung. Das geht leider oft schneller als einem lieb ist. (Tschuldigung für die vielen Floskeln) Ich guck mir das mal genauer an, und dann kann ich ja von meinen Erfahrungen berichten!

Einloggen und eigene hinzufügen