Kaufe auf Etsy ein

Der Keksstempel – ein individuelles Gastgeschenk

Mrz 3, 2016

von lenastross

Etsy.com handmade and vintage goods

Am 30.01.2016 veranstaltete Etsy zusammen mit dem Online-Hochzeitsportal Foreverly THE WEDDING STUDIO – einen Tag voller Workshops zum Thema Hochzeit. Wir stellen für alle die an diesem Tag nicht dabei waren die Workshops noch einmal vor.

Andrea Schwarz von „Dein Keksstempel“ stellt seit 2014 individuelle und personalisierte Keksstempel her, die man auf ihrer Homepage erwerben kann. Die Idee entstand, weil sie selbst auf der Suche nach einem individuellen Gastgeschenk war und nicht fündig wurde. Eine echte Powerfrau, denn sie nahm die Sache selbst in die Hand.

Wir erfahren heute ihre Tipps & Tricks, um diese Leckerei selbst herzustellen. Der erste Schritt ist Mürbeteig-Kekse zu backen. Man kann die Kekse gut zwei Wochen vor der Hochzeit backen und dann trocken lagern. Die Stempel in vielen Variationen findet man unter DeinKeksstempel – hier kann man sich den Stempel personalisieren lassen.

EDITED_keksstempel

Personalisierter Keks. Foto von ZuzuBirkhof

Für den Keksstempel gibt es zwei Möglichkeiten: Man kann den Stempel direkt in den Teig stempeln
oder man verziert den Keks mit einem gestempelten Fondant.

Option 1 – Gestempelte Kekse

Für den Mürbeteig:

* 250 g Butter
* 150 g Puderzucker
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 2 Eier (M)
* 400 g Mehl
* Teig gut kühlen

Den gekühlten Teig 5 mm stark ausrollen und die Kekse ausstechen

Nun den Keksstempel mit Bäckerstärke oder Mehl bestäuben und kräftig in den Keks-Teig drücken. Danach die Kekse bei 180° Umluft etwa 7 – 9 Minuten backen und abkühlen lassen.

Option 2 – Kekse mit gestempeltem Fondant

Gekühlten Fondant 3 mm dick ausrollen, anschließend stempeln (Stempel vorher mit etwas Bäckerstärke bestreuen) und mit einem Keksausstecher den Fondantaufleger ausstechen.

EDITEDforeverly-etsy_dein-keksstempel-15

Sollte der Stempel am Fondant kleben, ist dieser zu weich. Fondant nochmals kneten und ab in den Kühlschrank.

EDITEDforeverly-etsy_dein-keksstempel-5

EDITEDforeverly-etsy_dein-keksstempel-6

EDITEDforeverly-etsy_dein-keksstempel-7

Die Aufleger mit Zuckerkleber oder einem Gesmisch aus Puderzucker und Zitronensaft auf den Mürbteig-Keks kleben.

Die gestempelten Kekse mindestens drei Stunden trocknen lassen. Nun kann man sie z.B. in ein ein kleines Cellophan-Tütchen geben und mit einer schönen Schleife verschließen. Fertig ist das Gastgeschenk!

Tipps und Tricks von Andrea

* Die „Form“ der Kekse bestimmt nicht der Keksstempel, sondern die „Ausstechform“. Es muss nicht immer rund sein.
* Bäckerstärke ist feine, puderartige Maisstärke und ein  MUSS für die Keksherstellung (erhältlich im Backladen oder Bäckereien). Man kann diese ganz fein streuen und es wird nur eine Prise davon benötigt, um das Klebenbleiben von Teig an Flächen/Ausstechformen zu verhindern.
* Etwas Bäckerstärke unter den Mürbteig bzw. Fondant und es klebt nichts an der Arbeitsplatte.
* Zum Auswellen des Teiges benutzt man am besten Auswellhölzer (für Mürbteig 5 mm und für Fondant 3 mm stark).
* Den Teig in die Mitte der Hölzer legen und mit dem Wellholz den Teig auswellen, bis es aufliegt. Somit hat man immer gleich starke Teigplatten und die Kekse werden alle gleich dick.

Alle Fotos von Zuzu Birkhof

Deutsche Etsy-Shops die Keksstempel vertreiben sind z.B.

Wogibtsdennsowas
DueTORI

6 Kommentare

Einloggen und eigene hinzufügen