Kaufe auf Etsy ein

Bezahlte Anzeigen – Startertipps Teil 2: So nutzen Verkäuferinnen in Deutschland erfolgreich bezahlte Anzeigen

Jun 3, 2019

von Annette Vorstoffel

Etsy.com handmade and vintage goods

Im 1. Teil unserer Startertipps für bezahlte Anzeigen haben wir euch erklärt, wie Suchmaschinenwerbung funktioniert und welche Möglichkeiten es direkt über Etsy gibt.

Um euch den Einstieg zu erleichtern, haben wir drei Etsy-Verkäuferinnen, die bezahlte Anzeigen bereits erfolgreich einsetzen, befragt und ihre Tipps für euch zusammengefasst.

Madlen, die Ihren Etsy-Shop Ikuri für handgemachte Taschen und Fahrrad-Accessoires aus Wachstuch seit 2016 betreibt, bewirbt ihre Produkte sowohl über Gesponserte Produkte als auch, mit Pausen, über Google Shopping-Anzeigen. Zusätzlich führt sie regelmäßig Coupon- oder Sale-Aktionen durch und berichtet, dass der Marketing-Mix dieser unterschiedlichen, direkt über Etsy nutzbaren Werbemöglichkeiten sehr gut funktioniert. Sie findet die Handhabung der bezahlten Anzeigen im Shop Manager einfach und klar verständlich.

Ihre Google Shopping-Kampagne erforderte zunächst allerdings etwas mehr Geduld. Im Vergleich zu ihren Gesponserten Produkten dauerte es etwas länger, bis sich die gewünschten Erfolge einstellten.

Nach anfänglicher Ausrichtung auf englischsprachige Märkte entschied sich Madlen, ihre Google Shopping-Anzeigen in Deutschland auszuspielen und ist nun zufrieden mit der Leistung. Sie merkt dazu an,  dass “häufiges Wechseln nicht gut ist, da es wie gesagt eine ganze Weile dauert, bis die Performance einer solchen Anzeige gut läuft, und man mit jedem Wechsel wieder von vorn beginnt.“

Ihre laufenden Kampagnen optimiert Madlen “indem ich weniger Artikel auswähle, und zwar jene, die die besten Ergebnisse erzielt haben. Ich sehe in der Anzeigenstatistik nach, welche viele Klicks oder sogar Bestellungen bekommen haben. Alles andere nehme ich heraus.”

Über ihren Shop Klecksundklärchen bietet Silke seit 2012 – zunächst auf DaWanda und seit 2018 auf Etsy – Schiebermützen für Kinder und Erwachsene sowie Accessoires und Taschen an. Auch sie hat bereits kurz nach dem Start auf Etsy begonnen, sowohl Gesponserte Produkte als auch Google Shopping-Anzeigen zu schalten, und sagt: “Für mich geht es ohne Werbung nicht.”

Allerdings musste sie sich zunächst „erstmal zurechtfinden“, auch wenn sich, wie sie sagt, die Werbemaßnahmen über Etsy gut verwalten lassen.

Auch Silke bewirbt grundsätzlich jene Produkte ihres Sortiments, die gut ankommen. Sie passt jedoch ihre laufenden Kampagnen saisonal an. Nachdem sie durch Ausprobieren die leistungsstärksten Artikel für verschiedene Jahreszeiten ermittelt hat, wechselt sie die Ausrichtung ihrer Kampagnen.

Zur Leistungskontrolle und Optimierung beobachtet Silke regelmäßig ihre Anzeigen-Statistik, um genau zu “sehen wie viele Käufe über die jeweilige Anzeige zustande gekommen sind und was das Ganze gekostet hat.”

Auch Katharina ist seit Mitte 2018 mit Ihrem Shop PhilomenaHandDesigns für Accessoires aus Stoff und Wolle auf Etsy vertreten, und bewirbt ihre Artikel mit Gesponserten Produkten und Google Shopping-Anzeigen. Für Katharina sind “die bezahlten Anzeigen ein wichtiger Bestandteil meiner Marketing Strategie”. Sie schätzt den Komfort, dass alle Kosten direkt über ihr Etsy-Zahlkonto verrechnet werden und sagt: „Das Tool ist für mich persönlich sehr nützlich und wird deshalb von mir auch immer gerne genutzt.“

In der Regel stellt Katharina Ihre Kampagnen so ein, dass alle neu eingestellten Artikel automatisch beworben werden, und deaktiviert später einzelne Artikel, die keine ausreichend guten Ergebnisse erzielt haben.

Saisonal, bzw. zu Zeiten wenn sie besonders an höheren Umsätzen interessiert ist, erhöht Katharina ihr Anzeigenbudget und bemerkt daraufhin deutliche Umsatzsteigerungen. Im Gegenzug verringert sie ihr Budget z. B. in Urlaubs- oder Krankheitszeiten.

Wir hoffen, dass wir euch mit diesen Tipps einige wertvolle Infos zum Start geben konnten und ihr euch gut gewappnet seht, bezahlte Anzeigen auch für euren Shop auszuprobieren.

2 Kommentare

Einloggen und eigene hinzufügen