Kaufe auf Etsy ein

Bereit für Facebook und Twitter?

Nov 2, 2011

von lilalina

(Bild von digtheearth)

Twitter und Facebook sind ein toller Weg, sich mit potentiellen Käufern zu verbinden und deinen Shop bekannt zu machen. Die beiden Tools sind weniger dafür da, konkrete Dinge zu promoten, als Verbindungen aufzubauen, interessante Fundstücke zu teilen und Spaß zusammen zu haben. Vergiss nicht, deinen Etsy-Shop mit deinem Facebook- und Twitter-Account zu verbinden!
Du brauchst noch Tipps in Dingen „Social Media“? Wir haben gefragt und Etsy-Verkäufer haben geantwortet.

 


TWITTER

Der Anfang

Zuerst brauchst du einen Twitter Account. Benutze deinen Shop-Namen. So kann man dich gut finden! Lerne die Basics, zum Beispiel wie man jemandem antwortet (@), wie man retweetet (RT) und wie man Hashtags (#) nutzt. Über Hilfe findest du Antworten auf deine Fragen und noch viele weitere Informationen. Von Waterwaif findest du eine gutes Tutorial zum Start mit Twitter. Guck doch mal rein!

Was sagen?

Zu entscheiden, was man bei Twitter postet, ist der wichtigste Aspekt. Glücklicherweise ist die Antwort einfach – Sachen, die du interessant findest und deine Verfolger interessant finden könnten. Hier einige Tipps unserer Verkäufer für einen spannenden Twitteraccount:

  • Bleib dir treu! Verstell dich nicht und sei du selbst. Dann finden die Leser Interesse in dir und dem, was du tust.
  • Finde ein übergeordnetes Thema für deine Posts und bleib dabei. So entsteht ein stimmiges Bild.
  • Kenne deine Zielgruppe! Folge nicht nur anderen Etsy-Verkäufern (was auch gut ist), sondern auch anderen, die in deine Zielgruppe fallen.
  • Stelle Fragen zu deinem Shop, deinen Artikeln, aber auch zu persönlichen Themen!

Finde deine Nische!

  • Bring Humor ein!
  • Teile deinen Stil. Eine schöne Treasury oder andere Links, die deinen Stil vermitteln, freuen deine Leser.

Verbindungen

Im Web 2.0 geht es darum sich untereinander zu vernetzen. Sieh Twitter wie eine Unterhaltung. Stelle Fragen, antworte den Menschen, und vor allem: Hab Spaß! Wenn du mit Spaß dabei bist und die Sachen teilst, die dich interessieren, merken die Leser das und zeigen auch mehr Interesse.

  • Sei ansprechbar! Deine Leser freuen sich über Antworten auf ihre Fragen und bauen gerne eine Beziehung zu dir auf.
  • Zeig Interesse! Finde Twitterer, die über Themen schreiben, die etwas mit dir und deinen Artikeln zu tun haben, antworte auf ihre Fragen und zeige Interesse.
  • Wieviele @-Tweets machst du? Hier ist es wie immer wichtig ein Gleichgewicht zu erreichen. Du solltest welche machen, aber auch niemanden zuspammen.
  • Bring die anderen zum Reden! Lustige, interessante anderen schmeichelnde Beiträge werden retweetet.

Folge mir

Jetzt, da du twitterst, wie bekommst du die anderen dazu, dir zu folgen? Die Tipps oben, interessanten Inhalt zu erstellen und Beziehungen aufzubauen, sind wichtiger als alles andere! Hier sind einige zusätzliche Tipps:

  • Verteil deinen Twitter-Link. Zum Beispiel auf deiner Visitenkarte, in deiner E-Mail-Signatur  und deinen Profilseiten.
  • Lass es laufen! Viele auf Zwang angeworbene Leser sind nicht so wirksam wie wenige wirklich interessierte. Sie werden schon kommen.

Promotion

Die Art des Marketing, in der man zum Kunden spricht ist veraltet. So nutzen Verkäufer Twitter um sich selbst zu vermarkten:

  • Promotion, die funktioniert: Sale, Coupons und die Vorstellung neuer Produkte.
  • Spannung aufbauen: Ist dein Shop erst im Aufbau oder ein Produkt gerade in der Herstellung, dann berichte davon!
  • Nicht jeden Tag nur deine Listings posten! Das wird schnell langweilig.
  • Twitter doch mal Bilder statt Listings!
  • Kein Spam! Es ist verständlich, dass du deinen Shop bewerben möchtest, aber du solltest eine gute Mischung aus Promotion und anderen Informationen finden.

 

(Bild von robayre)

FACEBOOK

Inhalt

Was sagst du jetzt, wo du eine Facebook-Seite hast? Du bist vielleicht versucht, jedes neu gelistete Produkt bei Facebook zu posten, aber dass bringt dir bestimmt keine Verkäufe oder Fans. Hier ein paar Tipps von Verkäufern:

  • Stell dich als Künstler, aber auch als  Person vor!
  • Kein Spam! Nur Beiträge über deine Produkte schrecken eher ab.
  • Zeige die Schritte deiner Arbeit. Nicht nur das fertige Produkt, sondern der ganze Kreativprozess sind spannend.
  • Sei inspirierend und schreibe darüber, was dich inspiriert.
  • Bring eine persönliche Note in deinen Inhalt. Das macht dich sympatisch.
  • Teile dein Wissen und tausche dich mit deinen Fans aus.
  • Der menschliche Teil! Was bewegt dich, was machst du gerne, wie sieht dein Studio aus. Das interessiert die Leser, nicht nur dein Produkt.

Regelmäßigkeit

Experimentiere ein bisschen herum und finde heraus, welche Regelmäßigkeit am besten zu deinen Inhalten und deiner Leserschaft passt

  • Es gibt Zeiten, da hat man zu viel, was man teilen möchte. Spam deine Leser nicht zu, mach dir ein Dokument und speicher die Ideen für später!
  • Poste in gleichmäßigen Abständen! Zu viele oder zu wenig Posts auf einmal verschrecken Leser.

Verbindungen

Das Web 2.0 funktioniert nicht nur einseitig. Du kannst deine Seite erfolgreicher machen, indem du dich mehr auf die Vernetzung als auf die Verbreitung konzentrierst.

  • Integriere die Leser in den Design-Prozess!
  • Antworte mit persönlicher Anrede!
  • Wenn dir jemand eine Frage stellt oder dir Feedback gibt, antworte in der nächsten Zeit!
  • Freundlichkeit zahlt sich aus!
  • Baue Beziehungen auf!

Eine Leserschaft bekommen

Wie verbindest du dich mit potentiellen Fans? Hier noch einige Tipps von Verkäufern:

  • Verlinke deine Facebook-Seite in der automatischen Nachricht an die Käufer!
  • Verlinke deine Facebook-Seite in einer „Danke“- Nachricht nach dem Versand eines Artikels.
  • Lade deine Facebook-Freunde zu deiner Seite ein! Das treibt besonders am Anfang die Fan-Zahlen in die Höhe und man muss nicht mit 0 Fans starten.
  • Netzwerke – trete vielen Gruppen bei!
  • Die Qualität deiner Freunde steht vor der Quantität!
  • Nutze die Listen, um verschiedenen Freunden verschiedene Nachrichten zukommen zu lassen!

Promotion

Gelegentliche Werbung kann ein guter Weg sein, deine Fans zu belohnen und Besucher auf deinen Shop zu locken. Dies sind einige Ideen:

  • Gib deinen Facebook-Fans besondere Vergünstigungen!
  • Mach ein Gewinnspiel!
  • Giveaway-Aktionen auf anderen Blogs bringen schnell viele Fans, jedoch wenig qualitative.

Das Aussehen deiner Seite

Zum Schluss noch einige Ideen, um die Seite attraktiv für deine Fans zu machen:

  • Präsentiere die besten Artikel aus deinem Shop in der Bilderleiste oben!
  • Erstelle eine eigene Welt – locke schon auf der öffentlichen Seite mit Coupons, Produktübersichten und Giveaways!

 

Und abschließend, nimm dir Zeit, Sachen zu machen. Der beste Ratschlag: Bleib im Gleichgewicht: Sitz nicht den ganzen Tag vor dem Computer!