Kaufe auf Etsy ein

Adventskalender – #21 Festliche Kuchendeko von OH NO RACHIO!

Dez 21, 2013

von maikitten

Etsy.com handmade and vintage goods

Rachel

Bei unserem Etsy Adventskalender wartet jeden Tag eine DIY-Überraschung von einem Blogger aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien oder Kanada auf dich.

Rachel ist Bloggerin und Illustratorin und stellt gern schöne Dinge her. Sie hat 2011 ihren Online-Shop OH NO RACHIO! eröffnet, wo sie von Hand illustrierte Keramik, Notizbücher und andere handgemachte Dinge verkauft. Sie schreibt auch den ONR Blog, auf dem sie Rezepte, Handarbeitsprojekte, Inspirierendes und Erkenntnisse aus der Welt der Kleinunternehmer mit ihren Lesern teilt.

Beschreib bitte, warum Etsy für dich ein Ort für die ganz besonderen Geschenke ist.
Es gibt so viele Gründe, warum ich es mag auf Etsy einzukaufen. Besonders spannend ist es für mich, dass man häufig direkt von einer Person kauft, die ihr ganzes Herzblut in die Herstelltung des wunderbaren Produktes gesteckt hat. Zu wissen, dass man etwas aus einer Kleinstserie kauft, das mit großer Sorgfalt hergestellt wurde, und damit junge Designer und Kleinunternehmer unterstützt, gibt mir ein warmes, wohliges Gefühl – und darum geht es doch beim Schenken, oder?

Gibt es ein handgemachtes Weihnachtsgeschenk, über das du dich besonders gefreut hast?
Mein liebstes handgemachtes Geschenk und gleichzeitig mein liebster Besitz überhaupt ist ein Ring aus Silber, den mein Vater selbst entworfen und angefertig hat in seiner Zeit als Silberschmiedlehrling. Das war lange vor meiner Geburt. Der Ring ist einzigartig und unersetzbar. Die Tatsache, dass er mir perfekt passt, hat eine Spur Magie an sich. Ich trage ihn jeden Tag und wertschätze ihn sehr.

Hast du ein ganz spezielles Weihnachtsritual?
Dieses Jahr verbringen mein wunderbarer Freund und ich zum ersten Mal die Feiertage gemeinsam in unserem eigenen Haus. Es ist unglaublich spannend, und wir fangen dadurch unsere eigenen Weihnachtsrituale und Traditionen an. Als Erstes haben wir Anfang Dezember einen Baum besorgt und ihn mit den üblichen Kugeln dekoriert. Es hängt auch ein kleinen weißes Haus aus Ton an dem Baum, das ich zur Feier unseres kürzlichen Hauskaufes gemacht habe. Es wäre schön, wenn daraus ein jährliches Ritual werden würde, mit vielen weiteren Ritualen, die hoffentlich dazukommen.

Hier ist ein kleines DIY-Projekt, mit dem dein Weihnachtskuchen unglaublich aussehen wird, auch wenn du (genau wie ich… psst) ihn nicht selbst gebacken hast!

Material:

  • einen Weihnachtskuchen
  • zwei 30 cm lange Stöckchen
  • Bindfaden
  • eine Auswahl an kleinen Christbaumkugeln
  • hübsches Band
  • Glitzerpapier
  • dein ausgedruckter Spruch
  • Kleber
  • Schere, Stift, Lineal
  • Heißklebepistole

Rachel

Anleitung:

  • Nimm die Abmessungen deines Kuchens, dann nimm die beiden Stöcke und stelle sie vor deinen Kuchen, um abzuschätzen wie hoch sie später auf dem Kuchen stecken sollen!
    Wenn notwendig, kürze die beiden Stöcke auf die gewünschte Länge.
  • Nimm dein Lineal und platziere deine Stöcke soweit auseinander wie der Durchmesser des Kuchens beträgt – somit kannst du zwei Zuschnitte Bindfaden abschneiden, die schön zwischen den Stöcken hängen. Sobald du deinen Faden zugeschnitten hast und noch etwas zusätzliche Länge an beiden Enden dazugegeben hast, um einen Knoten zu binden, nimm deinen Stift und markiere an beiden Fäden, wo der Stock sein wird. So weißt du, bis wohin du dekorieren kannst!

oh no rachio

  • Leg deine Stöcke und Faden zur Seite und nimm den Druck mit dem Spruch zur Hand. Du möchtest die Buchstaben auf das Glitzerpapier kleben, aber es ist hilfreich, wenn du zuerst den Druck gegen ein Fenster hältst und die Buchstaben auf der Rückseite deines Papiers nachfährst, damit du weißt wo du schneiden musst, und nicht aus Versehen deine Buchstaben falsch herum ausschneidest!

oh no rachio

  • Sobald du deine Buchstaben aufgeklebt hast, lass sie ein Paar Minuten trocknen und schneide dann vorsichtig außen herum. Nimm einen Faden und leg deine Buchstaben daran, um zu prüfen, wie sie später hängen sollen.

oh no rachio

  • Nun nimmst du deine Heißklebepistole, gibst pünktchenweise Klebstoff auf deine Buchstaben und klebst sie auf den Faden. Benutze ein Stück Papier als Unterlage, um deinen Tisch vor Klebespuren zu schützen.
  • Sobald deine Buchstaben angebracht sind, befestige deine kleine Wimpelkette mit ein bisschen Kleber an den Stöcken, damit sie nicht runter rutschen.
  • Dann nimmst du ein kleines Stück Bindfaden und ein Paar Kugeln. Ich habe insgesamt sechs Stück genommen und sie um die Stockspitzen gebunden. Befestige auch diese mit Klebstoff.

oh no rachio

  • Schließlich nimmst du dein Band, schneidest ein Paar kleinere Stücke (nicht weniger als 4 cm pro Stück) und bringe sie wie gewünscht an deinem zweiten Stück Bindfaden an. Befestige es mittig mit etwas Kleber und schneide dann ein kleines „v“ aus jedem Stück heraus. Binde sie um deine Stöcke und befestige sie mit Kleber.

oh no rachio

  • Alles was du noch tun musst, ist deine tolle Deko in deinen Kuchen zu stecken, einen Schritt zurückzutreten und dein Werk zu bewundern.

oh no rachio

Du kannst dir auch dein eigenes Design überlegen, Farben aussuchen, die zu deiner Festdekoration und deinem Geschmack passen und einen Spruch aussuchen, der zu deiner Festtagsstimmung passt! Fröhliche Weihnachten!

 

Habt ihr schon ein DIY-Projekt aus unserem Adventskalender ausprobiert? Das würden wir liebend gerne sehen. Schickt uns eure Bilder (per Mail an clinderkamp@etsy.com) mit dem Hashtag #EtsyAdventskalender und wir zeigen sie auf Facebook.com/EtsyDE und Twitter @EtsyDE.

Alle Beiträge zu unserem Adventskalender findest du hier

AdventCalendar_DE_Banners_300x250_AW (1)