Kaufe auf Etsy ein

Adventskalender – #18 Linorigami-Keksanhänger von Fee ist mein Name

Dez 18, 2013

von maikitten

Etsy.com handmade and vintage goods

Fee ist mein Name

Bei unserem Etsy Adventskalender wartet jeden Tag eine DIY-Überraschung von einem Blogger aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien oder Kanada auf dich.

Auf ihrem Blog Fee ist mein Name berichtet Fee über alles, was sie glücklich macht. Und das ist eine ganze Menge: DIYs und Rezepte, Reiseberichte und Lomografie, Musik und Nostalgiefotos. Außerdem zelebriert sie immer wieder ihre Zuneigung zum Ruhrpott.
Der verbindende rote Faden ist schließlich Fees Liebe zum Schreiben und Fotografieren, mit der ihre Posts erst an Form gewinnen.
“Ich bin der Überzeugung, dass die Essenz des Bloggens das Teilen der Dinge ist, die man liebt und in die man eine Menge Herzblut steckt. Und wenn man alles richtig macht, schwappt ein bisschen von der Liebe und dem Glück auf die Leser über. Hoffentlich auch auf meine.”

 

Beschreib bitte, warum Etsy für dich ein Ort für die ganz besonderen Geschenke ist.
Handgemachte Dinge, Unikate oder Produkte aus Kleinstserien sind immer etwas Besonderes. Es steckt einfach viel mehr Liebe darin als in Massenware. Und darum geht es doch an Weihnachten, um die Liebe. Außerdem kann man meiner Meinung nach mit den tollen Produkten, die man hier so entdecken kann, viel individueller seine Zuneigung zeigen und auf die Persönlichkeit des Beschenkten eingehen. Wenn mir jemand einen Haufen zusätzliche Zeit und am besten auch noch einen Goldesel schenken würde, wäre ich nur noch shoppend hier unterwegs.

Gibt es ein handgemachtes Weihnachtsgeschenk, über das du dich besonders gefreut hast?
Ehrlich gesagt schenke ich mehr Handgemachtes, als dass ich es bekomme, z.B. diese „bestickten“ Namenstassen. Aber da gibt es etwas, über das ich mich besonders gefreut habe: Zu meinem letzten Geburtstag habe ich von meiner lieben Freundin Juli, die sich selbst als absoluter Bastelversager bezeichnet, eine handbestempelte Jeans-Bluse geschenkt bekommen. Sie wollte mir unbedingt auch etwas Selbstgemachtes schenken und hat tagelang herumgewerkelt, bis etwas herausgekommen ist, dass sie selbst wert genug fand, um es mir zu schenken. Das ist etwas ganz Besonderes. Die Liebe, die jemand in ein Geschenk steckt, ist viel mehr wert als das Geschenk an sich.

Hast du ein ganz spezielles Weihnachtsritual?
Naja, es ist nicht gerade ein Ritual, es ist mehr ein Gefühl, das sich irgendwann einstellt. Ich liebe es, an Heiligabend zusammenzusitzen, die Geschenke liegen um den Baum herum, im Hintergrund läuft leise weihnachtliche Musik, es brennen Kerzen und (Vorsicht, jetzt wird es kitschig) in der Luft liegt eine zarte Aufregung und Vorfreude. Ich liebe es außerdem lange und ausgedehnt zusammen zu essen, bevor man schließlich kugelrund und vollgefuttert zum Geschenkeauspacken übergeht. Und dann liebe ich es am allermeisten, meine Geschenke zu überreichen. Ich bin grundsätzlich ein Typ, der sich das Schönste für den Schluss aufhebt, und daher möchte ich immer gerne zuerst auspacken, weil es mir wichtiger ist zu sehen, wie die Beschenkten auf meine Präsente reagieren. Ich bin dann ganz aufgeregt (wahrscheinlich aufgeregter als die, die etwas bekommen) und freue mich wie ein Schneekönig, wenn die Geschenke gut ankommen. Das ist definitiv mein Highlight an Weihnachten.

Linorigami-Keksanhänger

Als ich gefragt wurde, ob ich ein DIY oder Rezept zum Adventskalender beisteuern möchte, war die Antwort schnell klar. Nur, was ich machen wollte, das war nicht so schnell klar. Etwas Einzigartiges sollte es sein, etwas, das man nicht schon hundert Mal in der einen oder anderen Version gesehen hatte.

Eins meiner DIYs, das definitiv bisher am ungewöhnlichsten war, ist meine Linorigami-Serie – Origami-Motive als Linolschnitte, einerseits als Drucke und andererseits als Anhänger aus Clay.
Und dann kam mir die Idee: Linorigami-Keksanhänger. Essbar und hübsch, entweder für den Weihnachtsbaum, den Adventsstrauch oder die weihnachtliche Tischdeko. Ich war mir selbst nicht sicher, ob es klappen würde, aber ich vermelde voller Freude: Weihnachten wird Linorigami. Und schmecken tut es auch.

Material:

  • eine kleine Linolschnittplatte (ca. 12x8cm) und ein feines Linolschnittmesser
  • eine Motividee (Vorlagen gibt es zuhauf im Internet), ich habe mich für ein Rentier entschieden.
  • eventuell Graphit-Kopierpapier, alternativ könnt Ihr auch Freihand vorzeichnen.
  • für den Keksteig: Butter, Zucker, Mehl, Vanillearoma, ein Ei.
  • Backpapier, etwas Öl, eine Teigrolle, ein scharfes Messer, einen Strohhalm.
  • Garn, um die Keksanhänger aufzuhängen.

Anleitung:

Die Herstellung erfordert mehrere Schritte und ist nicht mal eben gemacht, aber das Ergebnis entschädigt für alle Mühen.

1) Zunächst musst du den Linolschnitt herstellen. Wähle ein Motiv und zeichne es entweder direkt auf die Linolschnittplatte oder einfacher: Such dir ein Motiv im Internet aus, das du in der richtigen Größe ausdruckst und dann mit Graphit-Kopierpapier überträgst. Origami-Motive sind deswegen gut geeignet, weil sie nur aus geraden Linien bestehen. Beim Schnitzen ist es wichtig, dass du versuchst, möglichst gleichmäßig tiefe Schnitte zu machen, damit das Motiv hinterher überall gleich hoch ist. Und dran denken: Immer von dir wegschneiden!

Etsy Adventskalender Fee ist mein Name

2) Wenn du eine Vorlage hast, kannst du an ihr testen, wo du hinterher das Loch zum Aufhängen positioniert. Schneide das Motiv so aus, wie auch hinterher der Keks aussehen wird, stich mit einer Nadel durch verschiedene Stellen und schau, ob es halbwegs so baumelt, wie es soll.

3) Nun musst du den Keksteig herstellen. Dafür 200g weiche Butter mit 200g Zucker cremig schlagen. 1 Ei und 1 Teelöffel Vanillearoma dazu und schließlich 400g Mehl unterkneten, gerne auch mit der Hand. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen. In der Zwischenzeit solltest du den Linolschnitt mit einer Bürste ordentlich von eventuellen Linolspänen reinigen. Anschließen einmehlen, damit kein Teig daran hängen bleibt. Überschüssiges Mehl herausklopfen. Diesen Schritt nach jedem Abdruck wiederholen.

4) Zwei Bögen Backpapier leicht einölen, damit der Teig nicht kleben bleibt und ihn dann portionsweise dazwischen ausrollen. Wichtig: Den Rest immer im Kühlschrank aufbewahren, er sollte nicht zu warm und weich werden. Roll den Teig nicht zu dünn aus, eher einen halben Zentimeter dick. Denn wenn du jetzt als nächstes die bemehlte Linolplatte darauf legst und mehrfach und in beide Richtungen ordentlich drüberrollst, wird der Teig ohnehin noch mal dünner. Linolplatte abnehmen und, tadaa, dein Motiv hat sich in den Teig abgedrückt.

5) Als nächstes brauchst du ein scharfes Messer, mit dem du die endgültige Form deines Anhängers ausschneidest. Dank dem Backpapier unter dem Keks kannst du ihn anschließend recht einfach auf das Backblech zum Backen transportieren. Doch zunächst steht noch das Loch zum Aufhängen aus. Dafür einfach mit einem Strohhalm an der vorher ins Auge gefassten Stelle einen kleinen Kreis ausstechen. Bei Bedarf die Teigkanten mit dem Finger und etwas Wasser glätten.

Etsy Adventskalender Fee ist mein Name

6) Nun müssen die Kekse eigentlich nur noch gebacken werden. Nach zehn Minuten bei 180° Ober- und Unterhitze sind sie fertig. Erst fünf Minuten auf dem Blech auskühlen lassen und dann zum endgültigen Auskühlen auf ein Rost legen. Anschließend ein hübsches Garn durch die Löcher ziehen, verknoten und deine essbaren Linorigami-Anhänger sind dekorierfähig.

Wem die Keks-Anhänger zu vergänglich sind, der kann sie natürlich auch aus Clay herstellen. So oder so, mich machen sie glücklich und dich hoffentlich auch. Genieß den restlichen Advent und hab ein frohes Weihnachtsfest.

Etsy Adventskalender Fee ist mein Name

Habt ihr schon ein DIY-Projekt aus unserem Adventskalender ausprobiert? Das würden wir liebend gerne sehen. Schickt uns eure Bilder (per Mail an clinderkamp@etsy.com) mit dem Hashtag #EtsyAdventskalender und wir zeigen sie auf Facebook.com/EtsyDE und Twitter @EtsyDE.

Alle Beiträge zu unserem Adventskalender findest du hier

AdventCalendar_DE_Banners_300x250_AW (1)

1 Kommentar

Einloggen und eigene hinzufügen